Inside the Shot Show 2018 – Day 1

Share it
  • 28
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    28
    Shares

Am ersten Tag der Shot Show standen für mich Besuche meiner Sponsoren und Freunde auf dem Programm.

so führte mich mein erster Weg zu Kahles. Hier erwartete mich ein komplett neuer Marketingauftritt. Neues Logodesign, neue Farbgebung, jedoch gewohnt gleiche hervorragende Qualität. Auch Neuheiten waren mit im Gepäck. So stellte mir Christian Wildner – Geschäftsführer von Kahles – das neue K318i vor. Das K318i besitzt einige neue Innovationen, unter anderem einen neu entwickelten Batteriedeckel welcher nun sehr einfach ohne Werkzeug zu öffnen ist und sich ein Inbusschlüssel für die Turmverstellung darin integriert befindet. Auch wurde ein Lockingmode patentiert und befindet sich auf dem neuen Glas.

Weiter ging es zum Stand von Falke bzw. Schmeisser wo ich auch zufällig auf meinen Freund Manuel Muth – GF von EAW Ernst Appel GmbH – getroffen bin. Kurzer Smalltalk über Neuheiten welche zur IWA kommen werden und ein Kaffee rundeten meinen Besuch ab.

Auf meinem Weg zu Smith & Wesson traf ich dann nich auf Gregory Midgley am STI Stand. Natürlich durfte das übliche Selfie nicht fehlen.

Angekommen bei Smith & Wesson machte ich mich sofort auf die Suche nach Neuigkeiten. Freundlich wurden mir die Neuvorstellungen gezeigt – unter anderem erwartet uns demnächst die Shield 2.0 mit integriertem Laser in rot & grün sowie ein neues Performance Center Revolver.

Nach kurzem Smalltalk am 5.11 Stand wurden auch sie von mir gepatched 🤘🏻

Kurz darauf begann auch zufällig die Autogrammstunde mit dem unvergleichbaren Sgt. Kyle Lamb. Nachdem ich ein handsigniertes limitiertes Shirt erhalten habe, folgte ich natürlich auch ihm einen Patch von uns aus worüber er sich sehr freute.

Weiter ging es dann vorbei am Stand von Springfield Armory und Winchester.

Wie gewohnt findet man an jeder Ecke sämtliche AR15 Derivate in unterschiedlichsten Designs und Qualitäten.
Auch Kuriositäten findet man, die jedoch sehr cool wirken 🙂

In Summe habe ich an diesem Tag rund 14 km zu Fuß zurück gelegt, was ich am Abend gleich mal zu spüren bekam, denn neue Anzugsschuhe sollte man lieber nicht tragen auf so einer Messe – Ergebnis waren zwei erwachsen ausgefallene Blasen.

Hier noch ein paar Eindrücke vom ersten Tag:


Share it
  • 28
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    28
    Shares

Leave a Comment