Inside the Shot Show 2018 – Day 2

Share it
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Am 2. Tag der Shot Show wollte ich mich um diverse Neuigkeiten am Markt kümmern.
So führte mich gleich in der Früh der Weg an einer Kuriosität vorbei.

Eventuell andenkbar ein Rollstuhl Match mal durchzuführen ?

Weiter führte mich der Weg zum Stand von Kimber um Neuheiten begutachten zu können, dabei kam ich an interessanten Reptiergewehren vorbei, unter anderem auch denen von Barret neben taktischer Ausrüstung für Polizeieinheiten.

Angekommen bei Kimber warf ich einen Blick auf die Sondereditionen welche mir besonders gut gefallen hatten.
Auch ein schöner Repetierer war ausgestellt. Wo diese in Europa preislich liegen werden, kann man aber im Moment noch nicht abschätzen.

Auch am Kleinkaliber Sektor hat sich einiges getan, so konnte ich mit Scott Volquartsen – vom gleichnamigen Familienunternehmen – einige interessante und nette Worte wechseln und mir die qualitativen Präzisionsgeräte näher ansehen.

Ein besonders Highlight an diesem Tag war für mich ein Meet & Greet mit den beiden Smith & Wesson Teammitgliedern Julie Golob und der lebenden Legende Jerry Miculek.
Da ich selbst Smith & Wesson Schütze bin, war mir ein Gespräch mit beiden ein besonderes Anliegen.
Nach kurzem Smalltalk bekam ich auch ein handsigniertes Autogramm sowohl für mich als auch für unseren Verein.
Dieses Treffen war mir eine besondere Ehre, vor allem da beide sehr bodenständige Persönlichkeiten sind und sich abseits des Autogramm  Trubels extra Zeit nahmen um sich mit mir über allgemeine Themen zu unterhalten. Vielen Dank nochmals dafür !




Hier zeigte sich dann auch wieder die internationale Freundlichkeit innerhalb der Sportschützenszene.
Nachdem ich kurzerhand wegen einem meiner zahlreichen 5.11 Patches angesprochen wurde, folgte ein kurzer schmerzloser Tausch – Patch gegen Sammlermünze samt Selfie mit der coolen Schützenfamilie aus Amerika.

Am Nachmittag wollte ich mich dann endlich dem Erdgeschoss widmen.
Dazu führte mich der erste Weg gleich direkt zu Lenny Magill – dem Gründer von Glockstore.

Lenny baute sich über die letzten Jahre einen einzigartigen Ruf auf und fasziniert mit seinem Youtube Channel tausende Fans weltweit (aktuell über 109.000 Abonennten).
Auch er ist ein sehr bodenständiger Kerl, welcher sich auf kurze Nachfrage ob er ein paar Minuten Zeit hätte für mich diese auch nahm und mir einige gute Tips zum weiteren Aufbau unseres Youtube Channels gab.

Ebenso fand man im Erdgeschoss zahlreiche Law Enforcement Ausstatter und wunderschöne Geräte, welche natürlich ausschließlich Behörden vorbehalten sind bzw. nur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten einsetzbar sind.

Am Nachmittag ging es dann wieder in den ersten Stock der Messe, da ein Termin mit dem wohl bekanntesten IPSC Schützen weltweit am Programm stand – der 7-fache ungeschlagene Weltmeister Eric Grauffel, mit welchem ich einen sehr guten Kontakt pflege.

Zufällig traf ich dann auf einen weiteren Freund aus der IPSC Szene – Robert Cernigoj – nach kurzem Erfahrungsaustausch der Messe folgte natürlich auch hier das übliche Selfie von uns beiden.

Doch dem nicht genug, traf ich auch auf meine Freunde von Black Shadow – Brigitte und Klaus samt Söhnen.

Es ist ein schönes Gefühl internationale Kontakte pflegen zu dürfen und es zeigt sich mir immer wieder wie gut vernetzt Schützen rund um die Welt sind.
Alleine an diesem 2. Tag durfte ich einige neue Bekanntschaften dazu gewinnen.

Rund um die Show gab es auch immer wieder einzelne Vorführungen, speziell auch von K9-Units, welche mich sehr fasziniert haben, da die Hunde dieser Einheiten nicht nur wunderschön sind sondern auch äußerst intelligent und hervorragend abgerichtet.



Tag 2 der Shot Show endete für mich mit einem kurzen Rundgang über den Strip bei welchem ich wie üblich auf klischeehafte Figuren traf.


Der Mittwoch schlug mit rund 12,5 zurückgelegten Kilometern zu buche – wieviel es in Summe sein werden, gibt es noch nachzulesen.


Share it
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Leave a Comment