Lange haben wir auf sie gewartet und nun ist sie da – die 1911er von Schmeisser Germany.

Bereits auf der IWA 2017 konnten begeisterte Fans den Pistolenklassiker bewundern.
So durfte auch ich bei meinem Besuch in Krefeld, die klassische 1911er Probe schießen.
Ich war von Anfang an begeistert, was hier gelungen ist.

Viele haben zu Beginn gezweifelt, ob ein AR15 Bauer auch eine Pistole fertigen kann ?!

JA, die Pistole ist voll und ganz in allen Belangen gelungen.

Hier mal zu den Fakten:

Die klassische einreihige 1911er Pistole – ganz im Sinne des Erfinders optimiert.
Jedes einzelne Bedienelement wurde mit den Erfahrungswerten von mehr als hundert Jahren und Millionen von Schützen zur Perfektion gebracht.
Das Ergebnis ist eine funktionssichere Hochleistungswaffe mit hervorragender Präzision.

  • Kaliber: 45Auto / 9x19mm
  • Griffstück vorne und hinten mit Checkering
  • Vergrößerte Griffsicherung
  • Vergrößerte, beidseitige Sicherung
  • Match-Lauf, -Bushing, -Abzug
  • Commander-Hammer
  • Durchladerillen auch vorne am Verschluß
  • Echte Carbon Griffschalen mit optisch passenden Schrauben
  • Vergrößertes Auswurffenster
  • Picatinnyrail zum Anbringen von Zubehör wie zb. Laser-/Lichtkombination
  • verstellbare LPA Visierung oder starre Visierung
  • Gewicht: ca. 1.090 Gramm (ohne Magazin)

Lieferumfang:

  • Waffe (Standardmäßig in Schwarz ausgeliefert)
  • 2 Magazine mit je 8 bzw. 10 Patronen Kapazität
  • Waffenkoffer mit Schmeisser Logo
  • Bedienungsanleitung



Der Lieferumfang: Kunststoffkoffer mit Schmeisser Logo, Waffe, 2x Magazin, LPA Schlüssel (bei verstellbarer Visierung), Bedienungsanleitung


Sehr detailierte, modern gehaltene und vor allem verständliche Bedienungsanleitung.

Vor rund einem Monat hat Schmeisser auf seiner Facebook Seite zu einer Abstimmung aufgerufen.
Zu Ehren des 133. Geburtstages von Hugo Schmeisser – dem Namensgeber der Pistole – wird es eine farbige Sonderedition geben.
Wer nun richtig aufgepasst hat, konnte feststellen, dass die auf Facebook veröffentlichte 1911er in RAL8000 die für mich gefertigte ist. Denn Thomas Hoff alias Mr. Schmeisser sicherte mir die passende 1911er zu meiner AR15 DMR zu – eben in RAL8000. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle.

Mein persönliches Fazit:

Die Pistole überzeugt sowohl in der waffentechnischen Verarbeitung als auch in den Details wie beispielsweise dem eingefrästen Logo in Verschluss und Griffschalen.


Das Cerakote ist einwandfrei verarbeitet – worüber sich die zukünftigen Besitzer einer Sonderedition – die es übrigens in Thunder Bronze geben wird – freuen können.
Der Abzug ist ab Werk hervorragend eingestellt, sauber definierter Druckpunkt mit knackigem Triggerreset.


Auch das Dust Cover überschreitet die maximale Länge von 75mm gemäß IPSC Regelwerk für die Classic Division nicht. Von den Abmessungen her, passt sie auch in die IPSC Standard Box.

Für den IPSC Einsatz, sind meiner Meinung nach – auch je nach Geschmack – lediglich folgende Adaptionen notwendig:

  • Magazintrichter
  • Fiberkorn
  • vergrößerter Magazinauslöseknopf
  • Handballensicherung “gestiftet”

Wobei diese Änderungen kein zwingendes Muss sind und den persönlichen Befindlichkeiten jedes einzelnen Schützen obliegen.

Gekauft werden kann die qualitativ sehr hochwertige Pistole bei jedem ausgewählten Waffenfachhändler zu einem Ladenrichtpreis von rund € 1.649,-

Die Hugo Schmeisser Geburtstagsedition ist ebenfalls bereits bestellbar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar